Studentisches Lehrangebot

Durch Anklicken der einzelnen Kliniken öffnen sich die jeweiligen Angebote.

Innere Medizin

Lehrveranstaltungen:

  • Stations-, Ober- und Chefarztvisiten
  • Röntgenbesprechung (täglich)
  • Falldemonstrationen
  • Einsatz auf der internistischen Intensivstation
  • Einsatz in der Notaufnahme
  • Abteilungsfortbildung (wöchentlich)
  • Interdisziplinäre klinisch-pathologische Konferenz (monatlich)

Ausbildung an speziellen medizinischen Geräten:

Teilnahme an den Untersuchungen in den Funktionsbereichen Endoskopie, Ultraschall inkl. Farbduplex, kardiologische Diagnostik (EKG und Echographie).
Intensivtherapie: Beatmung, kardiovaskuläres Monitoring, Hämofiltration

Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

Besonderheiten:

Zuordnung zu direktem Tutor
Unter Anleitung Durchführung von kleinen chirurgischen Eingriffen wie z. B. chirurgische Wundversorgung.
Unter Anleitung Betreuung eines kleinen Patienten-Kollektivs, selbständige Visite mit Übergabe an Tutor.

Lehrveranstaltungen:

  • Stationsvisite
  • Lehrvisite (wöchentlich)
  • Abteilungsbesprechung mit OP-Programmbesprechung
  • Mitarbeit im Operationssaal
  • Röntgenbesprechung (3x/Woche)
  • Interdisziplinäre klinisch-pathologische Konferenz (monatlich)
  • Chirurgischer Nahtkurs
  • Repetitorium vor Staatsexamen nach Absprache

Ausbildung an speziellen medizinischen Geräten:

  • angiologische Spezialsprechstunde (Doppler-, Duplexsonographie)
  • chirurgischer Ultraschall
  • proktologische Spezialsprechstunde (Rektoskopie, Proktoskopie)
  • Demonstration und Assistenz bei laparoskopischen Eingriffen

Orthopädie und Unfallchirurgie

Besonderheiten:

Zuordnung zu einer Station, dort Einarbeitung unter Aufsicht des Stationsarztes in den täglichen Ablauf einer unfallchirurgischen Klinik bzw. orthopädische Station

Lehrveranstaltungen:

  • Stationsvisite
  • Lehrvisite (Chef-/Oberarzt-Visite 2x pro Woche)
  • Abteilungsbesprechung mit OP-Programmbesprechung
  • Mitarbeit im Operationssaal
  • Röntgenbesprechung (2x täglich)
  • Interdisziplinäre klinisch-pathologische Konferenz (monatlich)
  • Möglichkeit der Erlernung der osteosynthetischen Grundlagen im Rahmen eines Kurses am Kunstknochen
  • Mitarbeit an Spezialsprechstunden (Schulter-, Endoprothetiksprechstunde)
  • Repetitorium vor Staatsexamen nach Absprache

Ausbildung an speziellen medizinischen Geräten:

  • chirurgischer Ultraschall
  • Demonstration und Assistenz bei unfallchirurgischen Eingriffen, die mittels Iso-3D-Röntgengerät bzw. Navigation durchgeführt werden.

Anästhesiologie

Lehrveranstaltungen:

  • Abteilungsinterne Wochenfortbildung
  • Abteilungsbesprechung mit OP-Programmbesprechung
  • Mitarbeit bei Narkosen in den verschiedenen klinischen Abteilungen
  • Einsatz auf der Intensivstation mit täglichen Visiten und Fallbesprechungen
  • Reanimationsübungen
  • Durchführung von Venenkanülierungen, arteriellen Kathetern, Intubationen
  • Assistenz bei Regionalverfahren
  • Einsatz auf dem Notarztwagen
  • Praktikum im Zentrallabor mit transfusions- und hämostaseologischem Schwerpunkt

Ausbildung an speziellen medizinischen Geräten:

Narkose, Beatmung, Elektrotherapie des Herzens, blutige Druckmessung, Hämofiltration, Maschinelle-Autotransfusion, Blutgasanalyse

Auskultation Online

Augenheilkunde

Lehrveranstaltungen:

  • Stationsvisite und Fallbesprechungen
  • Mitarbeit im Operationssaal
  • Allgemeinambulanz, dabei Untersuchungen von Patienten mit Cataract, Glaukom, Hornhauterkrankungen, Lidveränderungen, Lidfehlstellungen sowie Netzhauterkrankungen
  • Schwerpunktausbildung in der Sehschule, Kennenlernen der orthoptischen Untersuchungsmethoden einschließlich Skiaskopie, Schielwinkelbestimmung (paretisches Schielen, nicht paretisches Schielen, Schwachsichtigkeit)
  • Lehrvisite (Chef-/Oberarzt-Visite je 1x pro Woche)
  • Abteilungsinterne Fortbildungen
  • Fluoreszenzangiographische Besprechungen, Gesichtsfeldbesprechungen, Echographie, Farbsehen und Elektrophysiologie täglich in der Ambulanz

Teilnahme an der Rufbereitschaft mit dem diensthabenden Arzt auf freiwilliger Basis

Gynäkologie

Besonderheiten:

Eine der größten Geburtskliniken vor Ort (ca. 1.200 Geburten/Jahr)
Endometriosezentrum

Lehrveranstaltungen:

  • Stationsvisite und Fallbesprechungen
  • Abteilungsbesprechung mit OP-Programmbesprechung
  • Mitarbeit im Operationssaal
  • Lehrvisite (Chef-/Oberarzt-Visite 1x pro Woche)
  • Interdisziplinäre klinisch-pathologische Konferenz (monatlich)

Ausbildung an speziellen medizinischen Geräten:

  • gynäkologischer Ultraschall inkl. Duplexsonographie, CTG
  • Spezialsprechstunden (Endokrinologie, Dysplasie, Urogynäkologie/Urodynamik, Mammasonographie)

Teilnahme an der Rufbereitschaft mit dem diensthabenden Arzt auf freiwilliger Basis

HNO

Lehrveranstaltungen:

  • Stationsvisite und Fallbesprechungen
  • Integration als junge/r Kollege/in im kleinen Team
  • Mitarbeit im Operationssaal
  • Abteilungsbesprechung mit OP-Programmbesprechung
  • Röntgenbesprechung (wöchentlich)
  • Möglichkeit zur Teilnahme an der Sprechstunde (nachmittags)
  • Interdisziplinäre klinisch-pathologische Konferenz (monatlich)

Ausbildung an speziellen medizinischen Geräten:

  • Audiometrie, Vestibulometrie
  • Olfakto- und Gustometrie


Radiologie

Besonderheiten:

Interventionsradiologie (1.500 Patienten/Jahr): Gefäß, Schmerz-und Tumortherapie

Lehrveranstaltungen:

  • Tägliche Röntgenbesprechungen mit allen anfondernden Kliniken
  • Tägliche Röntgenbesprechung sämtlicher Fälle abteilungsintern
  • Abteilungsinterne Fortbildungen (wöchentlich)
  • Praktika für PJler anderer Fächer

Ausbildung an speziellen medizinischen Geräten:

  • MRT, Sprial-CT, Angiographie, Nuklearmedizin, Gammakamera