BWLKaufleute im Gesundheitswesen planen und organisieren Verwaltungsvorgänge, Geschäftsprozesse und Dienstleistungen im Gesundheitswesen. Hierfür wenden sie sozial- und gesundheitsrechtliche Regelungen an, informieren und betreuen Patienten, erfassen deren Daten und rechnen Leistungen mit den Kostenträgern ab. Des Weiteren kalkulieren sie Preise und beschaffen bzw. verwalten Materialien und Produkte. Daneben üben sie im Finanz- und Rechnungswesen und in der Personalwirtschaft allgemeine kaufmännische Tätigkeiten aus. Somit besitzen Kaufleute im Gesundheitswesen weitreichende Kenntnisse in der Verwaltung von Gesundheitsbetrieben.

Durch die intensive und umfangreiche Ausbildung in den verschiedenen Abteilungen unserer Verwaltung steht Ihnen nach der Ausbildung ein weitreichendes Betätigungsfeld in der Ev. Diakonissenanstalt Karlsruhe-Rüppurr offen.

Ihre Qualifikation

  • Abitur, oder ein guter Realschulabschluss
  • Gute Noten in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch
  • Interesse an kaufmännischen Abläufen und der Gesundheitswirtschaft
  • Kenntnisse in Betriebssystemen wie Windows und MS-Office-Kenntnisse
  • Guter Umgang mit Gesetzestexten und schnelle Auffassungsgabe komplexer Sachverhalte
  • Umgänglichkeit und Sicherheit im Auftreten sowie Geschäftssinn, Genauigkeit, Organisationstalent, Zielstrebigkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Guter Umgang mit Sprache, um mündlich und schriftlich sicher, treffend und fehlerfrei zu formulieren

Informationen zum Ablauf der Ausbildung

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsbeginn: 1. September

Der theoretische Teil der Ausbildung, in der Ludwig-Erhard-Schule Karlsruhe, umfasst im ersten Ausbildungsjahr zwei Schultage pro Woche. Im zweiten und dritten Jahr erfolgt die Ausbildung im Blockunterricht.
Der praktische Teil der Ausbildung wird in der Ev. Diakonissenanstalt Karlsruhe-Rüppurr absolviert. Neben den allgemeinen Bürofertigkeiten erlernen Sie hier die gut abgestimmten praktischen Tätigkeiten zur vermittelten Theorie aus der Berufsschule. Neben dem Einsatz in der Personalabteilung, dem Patientenmanagement, der EDV, dem Qualitätsmanagement, dem Controlling, der Finanzabteilung, dem Einkauf oder dem Medizincontrolling ist es bei Interesse möglich das Gesundheitswesen am Ort der Leistungserbringung kennen zu lernen. Beispielsweise im OP oder bei einer Hospitation auf einer Station.

Ausbildungsvergütung, Arbeitszeit und Urlaub

Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD). Die aktuelle Vergütung können Sie unter http://oeffentlicher-dienst.info/tvoed/bund/azubi.html einsehen.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden und wird in der Regel Montag bis Freitag erbracht. Die Unterrichtszeit in der Berufsschule wird auf die Arbeitszeit angerechnet. Pro Kalenderjahr besteht ein Urlaubsanspruch von 28 Tagen.

Interessiert?

Aktuell sind keine Ausbildungsplätze verfügbar. Informationen zur Bewerbung finden Sie rechtzeitig in den aktuellen Stellenanzeigen.

Bei Fragen zur Ausbildung steht Ihnen Elke Salvatore unter 0721 / 889-2315 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne zur Verfügung