faecherübergreifende behandlung op-bildDie Aufgaben des Gefäßzentrums umfassen die Erkennung und Behandlung von Erkrankungen und Missbildungen der Arterien und Venen ebenso wie die Behandlung der Risikofaktoren für das Herz-Kreislaufsystem und Schulung der Patienten.

Dabei verlangt die optimale Behandlung von Patienten mit Erkrankungen des Gefäßsystems das Spezialwissen und die enge fachliche Zusammenarbeit mehrerer medizinischer Fachrichtungen. In unserem Gefäßzentrum beraten Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen gemeinsam über die beste Behandlungsmethode für jeden einzelnen Patienten (interdisziplinäre Therapieentscheidung) und legen das Behandlungskonzept fest:

faecherübergreifende behandlung schaubild

Die Gefäßmedizin besteht im Wesentlichen aus drei Schwerpunkten:

  • Gefäßchirurgie - operative Behandlung
  • Angiologie - internistisch ausgerichtete konservative Behandlung
  • Interventionelle Radiologie - Katheterbehandlung bei verengten Gefäßen unter Röntgenkontrolle

Darüber hinaus besteht eine enge Zusammenarbeit mit folgenden Abteilungen/Zentren:
Innere Medizin (Kardiologie, Nephrologie und Diabetologie),
 Neurologie, Praxis für Angiologie (hier finden Sie eine Auflistung der weiteren Kooperationspartner).
In einer spezialisierten Gefäßsprechstunde planen wir die Behandlung unserer Patienten. Darüber hinaus sind hier Nachsorge und Verlaufskontrollen nach gefäßchirurgischen Maßnahmen möglich. Hier und auf unserer gefäßchirurgischen Station arbeiten außerdem speziell ausgebildete Wundexperten, so dass auch die Behandlung chronischer Wunden professionell gebahnt werden kann.