hepato pakreato bilaere regionWas ist hepato-pankreato-biliäre Chirurgie?

Sie betrifft alle operativ zu behandelnden Erkrankungen der Leber (Hepar), der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) und der Gallenwege bzw. der Gallenblase (bilis = Galle). Diese Gruppe von Organen kann als funktionelle Einheit betrachtet werden. Sie alle sind für die Verdauung zuständig: die Leber filtert Giftstoffe und Abfallprodukte des Stoffwechsels und scheidet sie über die Gallenwege aus. Außerdem ist sie ein bedeutender Speicher für Zucker, Fette und Vitamine und produziert eine Reihe Eiweiße, die für den Zellaufbau und den Stoffwechsel selbst wichtig sind. Die Gallenwege entspringen in der Leber und laufen zu immer größeren Gängen zusammen, bis sie schließlich zusammen mit dem Gang der Bauchspeicheldrüse im Zwölffingerdarm münden. Galle ist nicht nur Entgiftungs- und Abbauprodukt, sie enthält auch Stoffe, die für die Fettverdauung notwendig sind, daher muss sie sich mit unserer Nahrung vermischen. Das Gleiche gilt für das Sekret der Bauchspeicheldrüse. Neben der Fettverdauung wird hier auch der Zuckerstoffwechsel geregelt.   

 

Zum Vergrößern bitte anklicken:


hpb chirurgie pu