gallenwege und nachbarorganeWas die Galle betrifft, ist die Leber eine Drüse, die Galle produziert und sie in kleine Gallengänge abgibt, die durch das Lebergewebe hindurchlaufen. Diese kleinsten Gallenwege vereinigen sich zu immer größeren Gängen, die schließlich aus der rechten und linken Hälfte der Leber kommend in einem Hauptgallengang zusammenfließen.

Warum soll ich mich an der Leber oder der Bauchspeicheldrüse operieren lassen, wenn ich ein Problem mit den Gallengängen habe?

Bei der operativen Behandlung von bösartigen Tumoren ist es essentiell, möglichst alle Tumorzellen durch die Operation zu entfernen. Da die kleineren Gallengänge in der Leber verlaufen und auch die größeren in unmittelbarer Nähe zur Leber liegen, ist es oft nötig, zur Entfernung des betreffenden Gallengangs das angrenzende Lebergewebe mit zu entfernen. Außerdem sind die Grenzen eines Gallengangstumors mit bloßem Auge nicht sicher erkennbar, es gibt oft mikroskopische Tumorausläufer, die auch noch einige Millimeter weit reichen können, ohne dass das Gewebe irgendwie verändert aussieht. Bleibt hiervon ein Rest stehen, ist das Wiederauftreten des Tumors vorprogrammiert. Also versucht man einen ausreichenden Sicherheitsabstand zum Befund einzuhalten, was bedeuten kann, dass ein größeres Stück umgebendes Lebergewebe mit dem Tumor zusammen entfernt werden muss. Gleiches gilt für die andere Richtung, wenn ein Tumor am Ende des Gallengangs in der Nähe der Bauchspeicheldrüse gelegen ist.

 

Zum Vergrößern bitte anklicken:


chirurgie gallenwege pu