Es besteht eine volle Weiterbildung (24 Monate) für die "Spezielle Anästhesiologische Intensivmedizin".

Die 14 Betten unserer Intensivstation werden organisatorisch durch die Klinik für Anästhesie geleitet. Über 1.700 Patienten werden hier pro Jahr intensivmedizinisch versorgt. Fachlich werden 8 Betten anästhesiologisch und 6 Betten internistisch geleitet. In der Nacht werden alle Patienten interdisziplinär versorgt.

Es kommen alle aktuellen intensivmedizinischen Verfahren zur Anwendung u.a. Hämodynamik (PAK, PICCO, kardiales Echo), invasive und nicht invasive Beatmungstechniken, Blutgasanalyse, Hämofiltration, Elektrotherapie des Herzens, dilatative Tracheotomien usw.