Unsere Klinik bietet PJ-Studenten die Möglichkeit, in allen Bereichen der Augenheilkunde mitzuarbeiten.

Was Sie bei uns erwartet:

Jedem PJ Studenten ist für die Zeit des Tertiales in unserer Klinik ein Tutor zugeteilt, der als direkter Ansprechpartner jederzeit zur Verfügung steht. Es wird zu Beginn des Tertiales ein Logbuch ausgeteilt, in dem die Ausbildung dokumentiert wird.

Am Ende des PJ Tertiales sollten folgende Fähigkeiten erlernt worden sein:

  • Erhebung einer ophthalmologischen Anamnese (allgemeine Augenanamnese sowie auf bestimmte Krankheitsbilder bezogen)
  • Spaltlampenmikroskopie: vorderer Augenabschnitt, indirekte Funduskopie
  • Direkte Funduskopie
  • Tonometrie nach Goldmann und Schiötz
  • Indikationsstellung und Bewertung von Gesichtsfelduntersuchungen
  • Kontaktglasuntersuchungen (mind. 2 mal eigenhändig durchgeführt)

Einsatz für einen Monat auf der Station:

  • Nach dem Erlernen der Untersuchungsmethoden ist der PJ Student ständig für 2 stationäre Patienten verantwortlich
  • Vorbereitung zur Katarakt Operation

Einsatz für ½ Monat im OP mit Assistenzen bei mind.:

  • 10 Katarakt Operationen
  • 2 Netzhautoperationen
  • 5 lidchirurgischen Eingriffen.
  • 1 Schieloperation

Einsatz für 1,5 Monate in der Ambulanz und Sehschule:

Da bereits die Untersuchungsmethoden beherrscht werden, wird der PJ Student selbständig Patienten untersuchen, dem Oberarzt vorstellen und den Brief verfassen. Er wirkt mit bei der Durchführung und Interpretation von Angiographien, optischen Kohärenztomographien und Hornhauttopographien.

Für Ihr Heimstudium empfehlen wir Ihnen folgende Internetseiten:

Wir würden uns sehr über Ihr Interesse freuen. Wenn Sie weitere Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns.
Ihr Ansprechpartner ist OÄ Fr. Dr. S. Biester mit der Telefonnummer 0721/889-8103.