Auszug aus dem aktuellen Geriatriekonzept des Sozialministeriums Baden-Württemberg

Geriatrische Zentren sollen an den Standorten der Maximalversorgung eingerichtet werden und überregionale, regionale sowie lokale Aufgaben erfüllen. Dabei muss das Geriatrische Zentrum nicht Teil der Maximalversorgungsklinik sein, mindestens jedoch von der Ausstattung einem Krankenhaus der Regelversorgung entsprechen.

Aufgaben des Geriatrischen Zentrums

Das Geriatrische Zentrum hat diagnostische, therapeutisch-beratende und informierende Funktionen:

Es ist Beispielseinrichtung für die geriatrische Ausrichtung aller Allgemeinkrankenhäuser; diese Beispielfunktion erfüllt es dadurch, dass es

  • ein geriatrisches Assessment (Einzelfallbegutachtung) am Krankenhaus organisiert
  • konsiliarische Tätigkeit für die anderen Fachabteilungen am Krankenhaus wahrnimmt
  • bei Therapieplänen und Rehamaßnahmen im Krankenhaus berät
  • die Teamarbeit von Arzt, nichtärztlichen Therapeuten und Pflegekräften im Krankenhaus einübt und
  • ein geriatrisches Konsil am eigenen Krankenhaus organisiert

Das Geriatrische Zentrum wirkt durch Darstellung dieses Beispiels auf eine entsprechende geriatrische Qualifizierung anderer Krankenhäuser hin, und

  • steht in besonderen Einzelfällen auch anderen Einrichtungen im Landkreis beratend-konsiliarisch zur Verfügung
  • organisiert die geriatrische Fortbildung im Krankenhaus, für andere Krankenhäuser, für die Kreisärzteschaft und die Pflegeeinrichtung
  • pflegt die allgemeine Zusammenarbeit mit Rehabilitationseinrichtungen
  • niedergelassenen Ärzten, nichtärztlichen Therapeuten, Sozialstationen, sozial-psychiatrischen Diensten, Pflegeheimen im Blick auf die geriatrische Prävention und geriatrische und geriatrisch-rehabilitative Versorgung
  • öffnet das geriatrische Konsil auch für Fälle, die bisher häuslich gepflegt wurden und bei denen eine Pflegeheimunterbringung ansteht

Darüber hinaus nimmt das Geriatrische Zentrum originär therapeutische Aufgaben wahr. Gleichzeitig ist das Geriatrische Zentrum eine Referenz für die Geriatrischen Schwerpunkte in der Krankenhausregion. Vom Geriatrischen Zentrum aus wird die Fortbildung für die Geriatrischen Schwerpunkte organisiert.

Am Geriatrischen Zentrum soll die Weiterentwicklung in der geriatrisch ganzheitlichen Behandlung modellhaft erprobt werden. Die Ergebnisse sollen an die übrigen Krankenhäuser in der Krankenhausregion vermittelt werden. Die Arbeit an der geriatrischen Einrichtung ist durch eine Begleitforschung zu evaluieren.