Kontakt

Termine nach Absprache

Tel.: 0721 / 889-2347 (Sekretariat der Frauenklinik)
Tel.: 0721 / 889-3480 (Zentrales Belegungsmanagement)


Folgende Operationen werden ambulant angeboten:

  • Operationen am äußeren Genitale (Probeentnahme von Gewebe, Abszessspaltung, Marsupialisation von Zysten)
  • Lasertherapie des äußeren Genitales, der Scheide und des Muttermundes (beispielsweise bei Feigwarzen/ Kondylomen)
  • Gewebeentnahme vom Gebärmutterhals (Konisation)
  • Ausschabung der Gebärmutter (fraktionierte Abrasio, Kürettage)
  • diagnostische und operative Gebärmutterspiegelung ( Hysteroskopie)
  • diagnostische Bauchspiegelung (Laparoskopie)
  • Durchgängigkeitsprüfung der Eileiter (Chromolaparoskopie)
  • Laparoskopische Sterilisation
  • Gewegeentnahme an der Brust

Patienteninformation

Was ist vor einer ambulanten Operation erforderlich?
Bei der Anmeldung zur ambulanten Operation erhalten Sie einen Termin zur ersten Vorstellung in einer unserer Sprechstunden. Nach der gynäkologischen Untersuchung und Operationsplanung sowie Operationsaufklärung schließt sich das Narkoseaufklärungsgespräch und evtl. eine Blutentnahme an. Kurzfristig wird dann der Operationstermin festgelegt.

Was geschieht am Operationstag?
Zur vereinbarten Zeit erscheinen Sie nüchtern in der Frauenklinik und werden auf der ambulanten Station Z2 aufgenommen. Postoperativ werden Sie kurz im sogenannten Aufwachraum und danach etwa drei Stunden auf Station überwacht. Nach einer abschließenden Arztvisite erhalten Sie einen Kurzbericht für Ihre/n Frauenärztin/arzt und werden entlassen. Da man aus juristischer Sicht nach einer Narkose für 24 h als fahruntüchtig und geschäftsunfähig gilt, müssen Sie sich auf Station abholen lassen. Zudem muss sicher gestellt sein, dass Sie in der Nacht nach der OP zu Hause durch eine erwachsene Person betreut werden.

Wo erfolgt die Nachbehandlung?
Normalerweise erfolgt die Nachbehandlung durch Ihre Frauenärztin/arzt. Alle später eingehenden Befunde, insbesondere feingewebliche Untersuchungsergebnisse (Histologien) werden an die Praxis gefaxt.