Alle Patienten sind jeweils einem Einzeltherapeuten zugeordnet, der ihr Hauptansprechpartner ist. Mit ihm/ihr findet üblicherweise ein Einzelgepräch pro Woche statt.