• Geriatrisches Assessment (ausgiebige Befragung, gründliche körperliche Untersuchung und spezielle Funktionstests zur Erkennung von Ressourcen und Defiziten) durch das multiprofessionelle Team
  • Apparative Schluckdiagnostik (Radiologische Kinematographie, Video-Endoskopie)
  • Neuropsychologische Diagnostik und Therapie
  • Multiprofessionelle geriatrische Behandlung im Team unter Einbeziehung aller Berufsgruppen (Ärzte, aktivierend-therapeutische Bezugspflege, Physiotherapie, Physikalische Therapie, Ergotherapie, Logopädie, Ernährungsteam, Sozialarbeit und ggf. Seelsorge)
  • Begleitende psychosoziale Beratung, auch der Angehörigen, ggf. Familien-Konferenzen
  • Hilfsmittelversorgung, -anpassung und –training
  • Wöchentliche Vorträge zur Wohnraumanpassung
  • Angehörigenanleitung und - schulung
  • Beratung zu Selbsthilfegruppen (z.B. für Angehörige Demenzkranker)
  • Strukturierte Entlassungsplanung