1. Aus dem Krankenhaus:

  • Der behandelnde Stationsarzt stellt einen Antrag auf Anschlussheilbehandlung. Sobald die Genehmigung durch die Krankenkasse vorliegt, beginnt die Anschlussrehabilitation in der Wohnung des Patienten, ggf. in der Kurzzeitpflege.

2. Aus der ambulanten Versorgung:

  • Der Hausarzt/ Facharzt beantragt Mobile Geriatrische Rehabilitation über ein spezielles Formular zur Verordnung von medizinischer Rehabilitation, welches er über die Krankenkasse erhält. Die Rehabilitation kann erst nach Genehmigung des Antrags durch die Krankenkasse beginnen.

Für weitere Fragen und bei Beratungsbedarf stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung bzw. antworten auf Ihre Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.