Unter dem neuen Namen ViDia – Christliche Kliniken Karlsruhe beschließen die Kliniken ihre gemeinsame Zukunft 

Am 02. Mai 2016 haben die beiden Karlsruher Kliniken den Fusionsvertrag unterzeichnet und damit die gemeinsame Zukunft notariell besiegelt. Seit Anfang 2015 führten die St. Vincentius-Kliniken und das Diakonissenkrankenhaus Karlsruhe-Rüppurr Gespräche über einen möglichen Zusammenschluss. Mit dem anstehenden Eintrag in das Handelsregister wird die Fusion auch rechtlich vollzogen sein. Im Handelsregister firmieren die Kliniken unter Vincentius-Diakonissen-Kliniken gAG. Die Marken St. Vincentius-Kliniken und Diakonissenkrankenhaus bleiben weiterhin erhalten.

Veranstaltungen zur aktiven Gesundheitsförderung des Geriatrischen Zentrums Karlsruhe

Fit bleiben mit gesunden Gefäßen - was kann ich dazu beitragen? Kann man einem Schlaganfall vorbeugen? Um das wichtige Thema Schlaganfall ranken sich viele Fragen. „Dabei genügen tatsächlich schon kleinere Maßnahmen wie regelmäßige Bewegung oder Blutdruckkontrolle zur Prävention.“ erklärt Dr. Samina Shah, Internistin im Geriatrischen Zentrum am Diakonissenkrankenhaus Karlsruhe-Rüppurr. Diese und noch viele weitere Tipps gibt sie im Rahmen der Veranstaltungen zur aktiven Gesundheitsförderung des Geriatrischen Zentrums Karlsruhe. In Ihrem Vortrag erläutert Dr. Shah, welche Krankheiten sich negativ auf die Gefäße auswirken und was jeder im alltäglichen Leben zur Schlaganfallprävention tun kann. Es bleibt auch genügend Zeit für individuelle Fragen.

Herzliche Einladung!
Am 15.04.2016 um 15:30 Uhr findet auf der Station Z5 das Benefizkonzert zugunsten eines neuen Klaviers für Z5 statt. Auf dem Programm steht Gemeinsames Singen mit musikalischen Einlagen. Am Klavier Kantor Nicolaus Häßner, Violine Peter Chroust, Gast.


Ev. Diakonissenanstalt, Diakonissenstraße 28, 76199 Karlsruhe

Die Ev. Diakonissenanstalt Karlsruhe-Rüppurr feiert in diesem Jahr ihren 165. Geburtstag.

Beim Jahresfest wollen wir, gerade in der Zeit großer Umbrüche in unserem Haus, innehalten und feiern. Wir sind dankbar, dass wir bis heute in den 165 Jahren des Bestehens des Diak getrost und getröstet unterwegs sein konnten und können. Beim Festgottesdienst, in verschiedenen Programmpunkten, vor allem in Begegnungen, Gemeinschaft und Gesprächen wollen wir feiern.

Wir laden Sie herzlich ein, sich zu uns auf den Weg zu machen und freuen uns sehr auf das Geburtstagsfest mit Ihnen unter Gottes Segen.

Bitte klicken Sie hier, um sich den aktuellen Flyer zur Veranstaltungsreihe Brust Bewusst herunterzuladen.

Vortrag aus der Reihe „Brust Bewusst“, Kooperatives Brustzentrum Karlsruhe, am 7. April um 18 Uhr im Veranstaltungssaal des Diakonissenkrankenhaus Karlsruhe-Rüppurr


Mehr als 70 000 Frauen erkranken jährlich allein in Deutschland an Brustkrebs. Da diese Krankheit bis vor wenigen Jahren noch als Tabuthema galt, gibt es nach wie vor viele Unsicherheiten und Ängste. Dabei kann schon allein das Wissen über bestimmte Faktoren in Zusammenhang mit der Brust das Unbehagen oder die Ungewissheit mindern. Aus diesem Grund lädt das Kooperative Brustzentrum Karlsruhe regelmäßig zu Vorträgen unter der Reihe „Brust Bewusst“ ein.  

Rund 15 % der über 55-Jährigen und fast die Hälfte der über 75-Jährigen sind von Schluckstörungen betroffen. Die Früherkennung ist wichtig, um ernsthafte Komplikationen zu vermeiden. Lungenentzündungen durch wiederkehrendes Verschlucken können durch gezielte Maßnahmen verringert werden. Eine Behandlung kann helfen, Mangelernährung und Flüssigkeitsmangel vorzubeugen. Ein besonderer Schwerpunkt des Diakonissenkrankenhauses Karlsruhe-Rüppurr liegt in der Diagnostik, Behandlung und Beratung älterer Menschen mit Schluckstörungen durch ein multiprofessionelles Team.